22. Februar 2018

„Diskussionskultur im Netz“


In der Evangelischen Studierendengemeinde Saarbrücken (Waldhausweg 7) findet am Donnerstag, 22. Februar, 18.00 bis 21.00 Uhr, ein Vortrag mit anschließendem Austausch zum Thema „Diskussionskultur im Netz“ statt. Silke Schuhmacher stellt die Arbeit von #ichbinhier vor.

Silke Schumacher (51) arbeitet selbstständig im Bereich Medien in Freiburg. Sie engagiert sich bei der Facebookgruppe #ichbinhier seit Januar 2017 und wurde im September 2017 in die Gruppe von ca. 30 ehrenamtlichen Moderatoren berufen. Aufgaben der Moderatoren sind Organisation der Facebookgruppe, als Ansprechpartner für die Mitglieder zur Verfügung stehen und Termine außerhalb von Facebook wahrnehmen. Ihre Motivation hinter dem Engagement ist Haltung zu zeigen, gemäß dem Motto nach Joachim Gauck „Euer Hass ist unser Ansporn“.
Die Facebook-Gruppe #ichbinhier engagiert sich als überparteiliche Aktionsgruppe gegen Hetze, Hass und Gerüchte in den Sozialen Medien. Durch positive, konstruktive und faktischen Beiträge tragen über 37.000 Gruppenmitglieder zu einer besseren Diskussionskultur bei.
Fake News und Hasskommentare – das sind Schlagworte, die in der aktuellen Debatte um die Diskussionskultur im Internet immer wieder auftauchen. Sie beschreiben einzelne, wenn auch wichtige Aspekte des Austausches in den Sozialen Netzwerken. Zitat Veranstalter: „Wir möchten herausfinden, wie wir mit gefälschten Nachrichten und unsachlichen Kommentaren umgehen können und wie eine respektvolle Streitkultur aussehen kann.“
Die Veranstaltung wird in Kooperation der Evangelischen Akademie im Saarland, der Evangelische Akademie im Rheinland und der Evangelischen Studierendengemeinde Saarbrücken durchgeführt.
Der Eintritt ist frei, Infos und Anmeldung bis 15. Februar: Evangelische Akademie im Saarland,  Tel. 06898/ 16 96 22, E-Mail buero@eva-a.de oder im Internet
http://eva-a.de/programm/programm-anmeldung/






Zurück